Nullstellenberechnung ganzrationaler Funktionen (Lernvideo)

Aus WIKI Digitales Lernen in den Sekundarstufen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Viereck Sekundarstufe 1 60x60.jpg




Was man hier lernen kann[Bearbeiten]

  • wie man reelle Nullstellen einer ganzrationalen Funktion dritten Grades rechnerisch bestimmen kann.
  • Wie man durch systematisches Probieren eine ganzzahlige Nullstelle ermitteln kann.
  • Wie man den Satz über das Abspalten von Linearfaktoren aus Polynomen zur Berechnung weiterer reeller Nullstellen ganzrationaler Funktionen nutzen kann.

Lernvideo[Bearbeiten]

Zum Lernideo
Weiterleitung zur Homepage des Autors. Beachte die dortigen Lizenzbestimmungen.
Gesamtlaufzeit des Videos: 14:23 Minuten.

Beschreibung[Bearbeiten]

Im Lernvideo wird eine Strategie exemplarisch vorgestellt, um reelle Nullstellen aus ganzrationalen Funktionen, die mindestens eine ganzzahlige Nullstelle enthalten, rechnerisch bestimmen zu können.
Dabei werden mathematische Werkzeuge, wie der Fundamentalsatz der Algebra und der Satz über das Abspalten von Linearfaktoren angewendet.
Die Polynomdivision oder das Horner-Schema werden hier als bekannt vorausgesetzt.

Zusatzmaterial[Bearbeiten]

  • GeoGebra-Datei

Autor(en)[Bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten]

Schlüsselwörter[Bearbeiten]

  • Ganzrationale Funktion