Dreisatz bei antiproportionaler Zuordnung (Applet)

Aus WIKI Digitales Lernen in den Sekundarstufen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Viereck Sekundarstufe 1 60x60.jpg




Simulation (Applet)[Bearbeiten]

Zum Applet
Klicke auf das Bild, um zum Applet zu gelangen.
Weiterleitung zur Homepage des Autors. Beachte die dortigen Lizenzbestimmungen.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Benutzer legt bei vorheriger Kenntnis eines antiproportionalen Zusammenhangs eine antiproportionale Zuordnung über zwei Größen durch zwei Textvariablen fest. Für das antiproportionale Rechnen ediert der Benutzer aus den gegebenen Größen ein Wertepaar mit dem Namen "Wissen".
Für die Berechnung der gesuchten Größe werden in zwei Ansichten präsentiert:

  • die vollständige Dreisatztabelle (gesuchte Größe steht unten rechts) bzw.
  • ein Ablesepunkt (gesuchte Größe ist die zweite Koordinate) an der zugehörigen Hyperbel.

Außerdem werden die Zuordnungsvorschrift f(x)=k/x mit k als Konstante und der konstante Rechteckflächeninhalt (A=k (FE)) angezeigt.
Klicke in die Kontrollkästchen. Ediere die Eingabefelder für "Größe1" und "Größe2" sowie das Wertepaar mit dem Namen "Wissen". Ziehe an den Punkten: W und "Ablesen". Ziehe am "Magnetpunkt"=(0, 0). Für einen Neustart drücke die Taste F5.

Zusatzmaterial[Bearbeiten]

  • -

Autor(en)[Bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten]

Schlüsselwörter[Bearbeiten]

  • Antiproportionale Funktion
  • Dreisatz
  • Lineare Funktion
  • Steigungsdreieck
  • Ursprungsgerade
  • Variable
  • Wertepaar